Jahresbericht 2019 zum Downloaden !

 

Bericht der Mitgliederversammlung 2020

Kommandant EBR Ing. Martin Schifko eröffnete pünktlich um 17:00 Uhr die Mitgliederversam-mlung im 100. Bestandsjahr unserer Betriebsfeuerwehr am 14.02.2020 im Speisesaal des ÖBB 
TS Werkes St. Pölten und konnte dazu zahlreiche Ehrengäste begrüßen:                             
 
Ehrengäste:                                                                                                                 
Als Vertreter der Geschäftsleitung Ing Gerhard Zeger, Zentralbetriebsrat – Vorsitzenden der Techn. Services GmBH Franz Raidl, Betriebsrat Stv. Hubert Patzl, Leiter Fertigungsbereich Komponenten  Ing. Thomas Brait, Stadtrat Walter Hobinger, BR Leopold Lenz,VI Dominik Schreiber, HBI Herbert Panzer und EHV Hubert Zoth.
 
Von 77 Mitgliedern unserer Wehr waren  anwesend, womit die Beschlussfähigkeit gegeben war.
 
Zunächst erfolgte ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2019
 
2019 wurden wir glücklicherweise von größeren Einsätzen verschont, wenn gleich das Arbeitspensum bedingt durch die rege Bautätigkeit und die Inbetriebnahme von drei neuen Werkstättengebäuden sehr hoch war. Parallel zur Fertigstellung der neuen Hallen war es wichtig, sich mit den Brandschutzeinrichtungen, Zufahrtsmöglichkeiten und Wasserentnahmestellen für diese neuen Betriebsstätten vertraut zu machen. 
Desgleichen war ein umfangreiches Ausbildungsprogramm mit den neuen Einsatzfahrzeugen erforderlich, um diese im Einsatzfall auch sicher und professionell in den Einsatz bringen zu können.
Der Kommandant wies auch auf den allgemein schlechten Zustand unseres Feuerwehrhauses hin und stellte fest, dass das derzeitige Depot kein Motivationsfaktor der Feuerwehr beizutreten ist.
Er ersuchte alle Verantwortlichen unseren Mitgliedern die entsprechenden Umkleide- und Schlafräume zur Verfügung zu stellen.
Kommandant EBR Ing. Martin Schifko eröffnete pünktlich um 17:00 Uhr die Mitgliederversam-mlung im 100. Bestandsjahr unserer Betriebsfeuerwehr am 14.02.2020 im Speisesaal des ÖBB 
TS Werkes St. Pölten und konnte dazu zahlreiche Ehrengäste begrüßen:                             
 
Ehrengäste:                                                                                                                 
Als Vertreter der Geschäftsleitung Ing. Gerhard Zeger, Zentralbetriebsrat – Vorsitzenden der Techn. Services GmBH Franz Raidl, Betriebsrat Stv. Hubert Patzl, Leiter Fertigungsbereich Komponenten  Ing. Thomas Brait, Stadtrat Walter Hobinger, BR Leopold Lenz,VI Dominik Schreiber, HBI Herbert Panzer und EHV Hubert Zoth.
 
Hubert Paztl, Franz Raidl, Walter Hobiger, Ing. Gerhard Zeger und Ing. Thomas Brait
V Werner Kraft, VI Dominik Schreiber, BR Leopold Lenz und HBI Herbert Panzer
 
 
Von 77 Mitgliedern unserer Wehr waren  anwesend, womit die Beschlussfähigkeit gegeben war.
 
Zunächst erfolgte ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2019
 
2019 wurden wir glücklicherweise von größeren Einsätzen verschont, wenn gleich das Arbeitspensum bedingt durch die rege Bautätigkeit und die Inbetriebnahme von drei neuen Werkstättengebäuden sehr hoch war. Parallel zur Fertigstellung der neuen Hallen war es wichtig, sich mit den Brandschutzeinrichtungen, Zufahrtsmöglichkeiten und Wasserentnahmestellen für diese neuen Betriebsstätten vertraut zu machen. 
Desgleichen war ein umfangreiches Ausbildungsprogramm mit den neuen Einsatzfahrzeugen erforderlich, um diese im Einsatzfall auch sicher und professionell in den Einsatz bringen zu können.
Der Kommandant wies auch auf den allgemein schlechten Zustand unseres Feuerwehrhauses hin und stellte fest, dass das derzeitige Depot kein Motivationsfaktor der Feuerwehr beizutreten ist.
Er ersuchte alle Verantwortlichen unseren Mitgliedern die entsprechenden Umkleide- und Schlafräume zur Verfügung zu stellen.

Feuerwehrkommandant EBR Ing. Schifko

Leistungsbilanz 2019:

40 Einsätze davon 15 Brandeinsätze, 23 Technische Einsätze, davon 12 Fehl- od. Täuschungsalarme und 2 Brandsicherheitswachen mit 126 eingesetzte Feuerwehrmitglieder u. 129 Einsatzstunden. 1.835 Kontrollgänge wurden durchgeführt und dabei 3.000 Stunden geleistet bei insgesamt 40.000 Bereitschaftsstunden im Werk.

40 Übungen mit 544 Mann und insgesamt 1.108 Übungsstunden.

Der Bereitschaftsdienst der Tunnelrettung ist mit einer 4 Mann starken Gruppe pro Woche und rund um die Uhr besetzt, wobei sich 7 Gruppen diese Aufgabe teilen. Das ergibt eine Jahressumme von über 35.000 Rufbereitschaftsstunden. 

Von 21 Kameraden wurden 32 Module im Bezirk bzw. an der NÖ LFWS mit einem Aufwand von 293 Stunden besucht.

Im Berichtsjahr wurden von 3.245 Mitgliedern insgesamt 41.331 Stunden für die Sicherheit unseres Werkes geleistet.

Diese Summe beinhaltet die Einsätze und Übungen, Lehrgänge, Kontrollgänge und Portierdienste, Instandhaltung und Reinigung, die Mitgliederversammlung, Kommando- und Chargensitzungen und den Verwaltungsaufwand. 

Mannschaftsveränderung 2019: 

Der Mannschaftsstand ist gegenüber 31. Dezember 2018 durch den Abgang von HLM Walter Faux und OLM Alois Lehrbaumer sowie den Neuzugängen von PFM Alexander Schmidt und PFM Benjamin Schadner mit 77 Mitglieder gleich geblieben. Der aktuelle Stand beträgt 46 aktive Feuerwehrmänner und 31 Mitglieder des Reservestandes.

Kassaprüfer für 2020: 

Zu neuen Kassaprüfer wurden LM Markus Schimany und PFM Bernhard Miksch bestellt. 

Beförderungen 2020:

Angelobt wurden:     PFM Benjamin Schadner, PFM Timon Schneider,

Befördert zum FM:  PFM Franz Bandion, PFM Gernot Kainz, PFM Bernhard Miksch, PFM Rene Thurner,

zum HFM: PFM Markus Hofmann ( Vordienstzeit bei FF ),

zum LM: ( eingeteilt in Gruppe ) HFM Wolfgang Windegger,

zum OLM:    LM    Alois Heimberger.

Ernannt wurden:

zum SB Atemschutz:   SB    Wolfgang Dorner,

zum SB Schadstoffe:   SB    Markus Leukermoser

 

Die beförderten Kameraden

Ing. Gerhard Zeger

Zentralbetriebsrat Franz Raidl

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Leopold Lenz

EBR Martin Schifko bedankte sich bei der Werksleitung für die bisher erwiesene Unterstützung unserer Betriebsfeuerwehr, beim  AFKDO und BFKDO sowie bei seinen Kameraden für die gute Zusammenarbeit und wies auf die Herausforderungen im Jahr 2020 hin. Es  ist sein letztes Jahr der laufenden Funktionsperiode. Es gilt hier die Weichen für die Zukunft und ein neues Feuerwehrkommando zu stellen.

Er schloss die Mitgliederversammlung mit den Worten: „Mit gesunden Vertrauen in die Zukunft und mit positiver Einstellung werden wir die Herausforderungen meistern und weiter an der Sicherheit unseres Betriebes arbeiten, zum Schutze der Arbeitsplätze, der Mitarbeiter sowie der anvertrauten Werte. Gut Wehr!“

BM Ronald Eigner, EHV Hubert Zoth

 

 

 

Kontakt

Ing. Martin Schifko / Hubert Zoth Werkstättenstraße 17
3100 St. Pölten
+436646179207
+4367761615230

BTF +43 2742 93000 398
btf.oebb.ts.werk.pn@gmx.at