Abschlussübung 2013

 

Abschlussübung der BTF ÖBB TS Werk St.Pölten

am 21.10.2014 um 15:45 Uhr

Übungsannahme: Am Übungstag kommt es wegen eines technischen Defekts um 15.45 Uhr zu einem Brand im Kompressorraum, der auf die Nachbarbereiche überzugreifen droht:

Übungsteilnehmer: Interne Übung der BTF ohne fremde Feuerwehren.

Ehrengäste: Standortleiter, alle Fertigungsleiter, Stadtrat Mag. Rankl, Betriebsräte, UAKDT HBI Brückler, Leiter MAWI, Leiter ATM

 

Einsatzbefehl für Tank ÖBB:

Brand in der Halle 2 im Kompressorraum. Fahren sie zum Kompressorraum und nehmen sie unter schw. Atemschutz ein Schaumrohr zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor. Eine Person ist vermisst. Wasserentnahmestelle ist der Unterflurhydrant beim Versand.                                                                       Funkverbindung:  Digital P Ausweich 5 über EL beim Versand                                                                                               

Versorgung: Bei Bedarf beim Betriebsfeuerwehrhaus

Einsatzbefehl für Pumpe ÖBB (LF):

Brand in der Halle 2 im Kompressorraum. Fahren sie zum Oberflurhydranten hinter der Halle 2, und nehmen sie unter schw. Atemschutz ein C-Rohr zum Schutz der Elektrikerwerkstatt über den Haupteingang Gl. 9 vor.           Funkverbindung: Digital P Ausweich 5 über Einsatzleitung beim ehem. Versand.                                                                                              

Versorgung: Bei Bedarf beim Betriebsfeuerwehrhaus

Einsatzbefehl für KDOF:

Brand in der Halle 2 im Kompressorraum. Fahren sie zum Versand und errichten sie dort die Einsatzleitung. Bei Bedarf Unterstützung von TLF und LF.                                                                                      

Funkverbindung: Digital P Ausweich 5                                                                                                      Versorgung: Bei Bedarf beim Betriebsfeuerwehrhaus

Angriffsbefehl des GK TLF 1000:

Brand im Kompressorraum. Über das Eingangstor mit schwerem Atemschutz und Kombischaumrohr zur Menschenrettung vor. Wasserentnahmestelle ist der Unterflurhydrant beim Versand.

 

Entwicklungsbefehl des GK LF:

Brand im Kompressorraum. Wasserentnahmestelle ist der Oberflurhydrant. Standort des Verteilers beim Eingang Gleis 9. Mit C-Rohr und schwerem Atemschutz zum Angriff fertig!

 

Angriffsbefehl des GK LF:

Atemschutztrupp zum Schutz der Elektrikerwerkstatt über Tor Gleis 9 mit C-Rohr vor!

 

 

Kontakt

BTF ÖBB Werk St. Pölten web.oebb@gmx.at